schleudersitz-0833.jpg

Nachrichten aus dem Schleudersitz

Kosmos Theater Wien, 2016
Stückentwicklung

mit 

Claudia Carus, Benjamin Kornfeld, Gernot Piff, Simona Sbaffi;

Regie 

Josef Maria Krasanovsky
Dramaturgie 

Regina Laschan
Produktionsleitung 

Simon Hajos
Textmitarbeit 

J. Donhal & P. Resch


Judith hat in zwei Nächten 400.000 Euro beim Poker verspielt. Marie sucht im Wald nach Krötensekret, weil es hellseherische Fähigkeiten  verleiht. Boran hetzt, mit 10 Stunden Schlaf wöchentlich, als Kurier  durchs Rotlichtmilieu. Für Nachrichten aus dem Schleudersitz recherchiert das Team in die  vergessenen Ecken der Stadt: schummrige Bars, Obdachlosenunterkünfte,  U-Bahnstationen, Hinterhöfe...

Parallel dazu wurden Interviews mit Menschen geführt, die die  Abgründe unserer Gesellschaft am eigenen Leib erfahren haben. Die  Begegnungen und Gespräche dieser Recherche sind Spiel- und Textfundament  der neuen Stückentwicklung von Regisseur Josef Maria Krasanovsky und  werfen die Frage auf: Wie schnell kommen wir selbst ins Schleudern?