1388764037_17.jpg

Die Jungfrau von Orleans

Salzburger Landestheater, 2012

Inszenierung

Klaus Hemmerle

Ausstattung

Stefan Mayer

Kampfchoreo­graphie

Volker Ullmann

Dramaturgie

Tobias Hell


Johanna

Claudia Carus 

Karl VII

Christoph Wieschke 

Königin Isabeau \ Schwarzer Ritter

Beatrix Doderer 

Agnes Sorel

Christiani Wetter 

Herzog von Burgund

Marco Dott 

Graf Dunois

Peter Marton 

La Hire

Florian Stohr 

Du Chatel

Armin Jung 

Talbot \ Bertrand

Gero Nievelstein 

Lionel \ Raimond

Sebastian Fischer 

Thibaut

Axel Meinhardt 

Raoul \ Montgomery

Robert Herrmanns

Johanna hat einen göttlichen Auftrag. Sie will das bereits verloren geglaubte Frankreich im Krieg vor den Engländern retten. Allerdings kann sie ihre Mission nur unter der Bedingung erfüllen, sich nie einem Mann hinzugeben. Die starke junge Frau, voller Glauben und Willenskraft, gleichzeitig kindlich und verletzlich, stellt sich an die Spitze männlicher Heere und kämpft für ihren Glauben an vorderster Front. Doch als sie in der Schlacht den Engländer Lionel besiegt, bringt sie es nach einem tiefen Blick in seine Augen nicht übers Herz ihn zu töten und beginnt an ihrer Bestimmung zu zweifeln. Sie besiegt zwar die Engländer, kapituliert aber beinnahe vor der Kraft der Liebe.